de / en
28.03.2017

Darmkrebsvorsorge mit digitalem FIT

Im Jahr 2016 sind laut Schätzung der deutschen epidemiologischen Krebsregister und des Zentrums für Krebsregisterdaten im Robert-Koch-Institut 33.400 Männer und 27.600 Frauen an einem kolorektalen Karzinom erkrankt. Diese Zahl könnte durch frühzeitige und verbesserte Vorsorge erheblich kleiner sein.

Ab dem 1. April 2017 werden quantitative immunologische Tests auf okkultes Blut (fecal immunolochemical tests, FIT) im Stuhl in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen aufgenommen. Diese Tests sind den bisher im Leistungskatalog enthaltenen Guajak-basierten Tests weitaus überlegen. Dadurch wird die Darmkrebsvorsorge in Deutschland maßgeblich verbessert.

QuantOn® Hem ist ein innovatives Testsystem zur quantitativen, immunologischen Bestimmung von okkultem Blut im Stuhl. Für das System benötigen Sie den QuantOn® Hem Schnelltest und eine spezielle QuantOn® Hem-App auf dem Smartphone. Die App bestimmt automatisch und quantitativ die Hämoglobinkonzentration nachdem der Schnelltest entwickelt wurde. Damit sind Sie in der Lage in der Praxis, aber auch beim Hausbesuch, Darmkrebsvorsorge zu betreiben.

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Anrede*

* Pflichtfelder

Schreiben Sie uns