de / en

PreventID® TSH

PreventID® TSH

Nachweis einer Hypothyreose

Die Hirnanhangsdrüse reguliert über das Thyreoidea-stimulierende Hormon (TSH), die Funktion der Schilddrüse (Thyreoidea). Eine der Funktionen der Schilddrüse ist die Produktion der eigenen Schilddrüsenhormone T4 und T3. Wird wenig T4 und T3 gebildet, schüttet die Hirnanhangsdrüse TSH aus und regt damit bei der Schilddrüse eine vermehrte Produktion von Schilddrüsenhormonen an. Dadurch wird der Hormonhaushalt reguliert und auf einem gleichbleibenden Niveau gehalten. Bei einer Schilddrüsenunterfunktion können T4 und T3 nicht ausreichend gebildet werden. Die Hirnanhangsdrüse reagiert darauf mit einer verstärkten Ausschüttung von TSH, um die Schilddrüse zu aktivieren. TSH eignet sich daher als Marker zum frühen Nachweis einer Schilddrüsenunterfunktion.

Container sizes

Number Article number PZN-Nummer
3 KST72116TP
10 KST72116GP 00122157

Your advantages

  • Schneller und spezifischer Nachweis von TSH, ab 5 µ IU/ml Blut.
  • keine Kreuzreaktivität mit verwandten Hormonen (LH, FSH oder hCG)
  • Rasche und einfache Handhabung in der Praxis, unterwegs oder im Krankenhaus direkt auf der Station

Category

Tests for Doctors and Laboratories

Users

Professionals

Indications

Metabolism

Frequently asked questions

  • How does PreventID® TSH work?

    PreventID® TSH is a qualitative immunochemical rapid test, which detects TSH at a concentration of 5 µ IU/ml and above, in capillary fingertip blood.

  • Whom was this test developed for?

    PreventID® TSH tests may only be conducted by health professionals. It is suitable for rapid and reliable detection of TSH and clarification on the possibility of hypothyroidism.

  • How long does the test take?

    12 minutes overall: 2 minutes to prepare, 10 minutes for the actual test.

  • How accurate is the test?

    PreventID® TSH specifically detects thyroid stimulating hormones (TSH) at a concentration of 5 µIU/ml and above, in capillary fingertip blood. Similar hormones, like LH, FSH or hCG do not influence the result. Patients with a high concentration of rheumatoid factors might achieve unspecific positive results.

Salutation*

* Required fields

Write us