Preventis bietet für innovative Fragestellungen und Parameter ärztliche Fortbildungen an. Folgende Seminare sind für das Jahr 2017 zur Anmeldung offen:

Telemonitoring bei CED-Patienten – effizientere Therapiesteuerung für mehr Lebensqualität

Diese Fortbildung richtet sich an Allgemeinmediziner, Fachärzte für Innere Medizin und Gastroenterologen mit dem Schwerpunkt chronisch-entzündliche Darmerkrankungen.

Inhalte

Calprotectin ist ein verlässlicher Biomarker für Entzündungen und kann daher zur Therapiesteuerung chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen verwendet werden. Probennahme, Testergebnis und daraus folgende therapeutische Maßnahmen sollten zeitlich nahe beieinander liegen. Mit den bisher üblichen Methoden kann sich dieser Ablauf zum Teil stark verzögern, was für den Patienten unangenehme Folgen haben kann. Die Vorträge beschreiben u. a. anhand von Fallbeispielen, wie ein App (Smartphone)-basiertes Testverfahren für die quantitative Bestimmung des Parameters Calprotectin das Therapie-Management effizienter gestalten kann. Zum anderen erhalten die Teilnehmer einen Einblick, wie sich durch die digitale Transformation im gesamten Gesundheitswesen die Kommunikation zwischen Arzt, betreuendem Fachpersonal und Patienten ändert. Diese Entwicklung gilt es jetzt zu begreifen und für die eigene Praxis individuell zu nutzen.

Ziele

In dieser Fortbildungen lernen Sie neuartige Maßnahmen für die Therapiebegleitung von Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen kennen.
Sie werden in die Lage versetzt, die Bedeutung der digitalen Transfor­mation im Gesundheitswesen für Ihre eigene Praxis einzuschätzen.

Vorträge

Telemonitoring von Calprotectin – Fallberichte aus der Praxis

Dr. Berndt R. Birkner

Facharzt für Gastroenterologie und Innere Medizin, München

Ärzte-Patienten-Kommunikation 2.0 – Digitale Transformation im Gesundheitswesen

Prof. Dr. Andréa Belliger

Leiterin des Studiengangs eHealth, Pädagogische Hochschule Luzern



Zur Fortbildung

Sponsor dieser ärztlichen Fortbildung ist die Preventis GmbH, Bensheim. Preventis trägt die Kosten für Referenten Honorare, Reisekosten der Referenten, Raummiete, Bewirtung der Teilnehmer (5000,- €) und für die Filmaufnahmen (5000,- €). Es gibt keine Interessenskonflikte seitens der Referenten und der ärztlichen / wissenschaftlichen Leitung. Die Inhalte dieser Fortbildungsmaßnahme sind produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet.